Allgemein Genuss

Startseite » Kieler Schiffercafé – die besten Wege führen an die See

Kieler Schiffercafé – die besten Wege führen an die See

  • Von | Veröffentlicht: 31. Juli 2018

Der sehnsüchtige Blick aufs weite Meer…. Eine feine Brise im Haar… Sanftes Meeresrauschen in den Ohren… Sehnsuchtsorte an der Kieler Förde gibt es viele, aber kaum einer ist authentischer und bietet mehr Erlebnis und Kulisse, als das Kieler Schiffercafé. Das Schiffercafé – mit uneingeschränktem Meerblick – existiert seit 2007 in den ehemaligen Räumen des berühmten Schiffsausstatters Herrmann Tiessen. Nach ihm wurde auch der Tiessenkai benannt.

Damals gab es in dem alten Backsteinhaus in Kiel-Holtenau für die vorbei reisenden Schiffe Ausstattung jeder Art: von Eis über bergeweise Tütensuppen konnten die Kapitäne bei Tiessen alles ordern, wonach Ihnen der Sinn stand.

Per „Du“ mit so fast jedem Kapitän, der auf seinem Schiff in oder aus dem Nord-Ostsee-Kanal kam, besorgte Tiessen alles, was heute nur noch ein moderner Supermarkt oder Großhandel liefern könnte. Später übernahm sein Sohn Günther Tiessen die Aufgaben des Schiffshändlers und führte den familiären Betrieb mit der gleichen Leidenschaft, wie sein Vater, bis ins Jahr 2004 fort.

Hier tanzen nicht nur die Gefühle Tango

Den Geist der weltweiten Schifffahrt spüren Sie an diesem Ort heute noch wie damals. Doch im Kieler Schiffercafé weht auch ein frischer, anderer Wind: Mit der Übernahme des Hauses durch Heinz Hinzmann und der Neueröffnung als Café zog auch der Spirit Südamerikas in das kleine schnuckelige Gemäuer ein.

Jeden Sonntagnachmittag treffen sich Tangoliebhaber jeden Alters zu einem gemeinsamen, leidenschaftlichen Tanznachmittag. Südamerikanisches Flair, verbunden mit traditionellem Genuss, sorgen für eine entspannte Atmosphäre, die so manches Herz beben lässt. Bei gutem Wetter verlagert sich die wohl kleinste Tangotanzfläche Norddeutschlands auch gerne mal nach draußen. Touristen wie Einheimische genießen das reizvolle Feeling dieser Nachmittage ganz besonders.

Erinnerungen wecken Meerweh

Dieses Konzept geht auch unter der Leitung von Alexander Stieler weiter auf. Unter seiner Leitung läuft das Café seit 2009 erfolgreich weiter. In dem immer noch völlig nostalgisch ausgestatteten Café suchen Sie modernen Schnick Schnack vergebens. Stattdessen setzt Stieler auf kulinarischen Genuss und Authentizität. Auf gemütlichen Blümchensofas und an rustikalen Tischen können Sie den Tänzern auf die Füße schauen und dabei das ein oder andere Gläschen genießen.

Von der Decke baumeln Fischernetze und an den Wänden und Regalen finden sich Erinnerungstücke aus längst vergessenen Zeiten. Und weil Seeluft bekanntlich hungrig macht, genießen Sie hier Ihr Frühstück mit Blick auf die Förde ganz besonders. Oder Sie träumen bei hausgemachtem Kuchen und frisch belegten Fischbrötchen den großen und kleinen Schiffen hinterher. Wohin die Reise wohl geht?

Alexander Stieler hat mittlerweile die Fahrpläne der großen Fähren nach Oslo und Göteborg im Kopf, denn an ihm kommt keiner ungesehen vorbei: Ob nobles Kreuzfahrtschiff, vollbeladener Container oder die kleine Jolle: Die Schleusentore des Nord-Ostsee-Kanals immer im Blick, wecken das Fernweh und die Sehnsucht nach „Meer“ bei den Gästen.

Für Seeromantiker und Genießer

Über 100 Schiffe passieren heute täglich den Nord-Ostsee-Kanal. Da ist es nur verständlich, wenn sich Seefahrerromantiker mit Touristen aus aller Welt im außergewöhnlichen Ambiente des kultigen Schiffercafés verabreden, um ihrer Leidenschaft nachzukommen. Internationale Schiffe und regionale Küche sind hier ganz eng beieinander. Die Karte bietet Ihnen neben Frühstück und Kaffeespezialitäten auch leckere Baguettes und Snacks. Im Winter laden Glühwein und warme Kleinigkeiten der liebevoll zusammengestellten Karte zum Aufwärmen ein.

Wenn Sie das Essen zelebrieren möchten, sind Sie hier ebenfalls goldrichtig. Alexander Stieler hat 2015 neben dem Schiffercafé das Fischrestaurant Kombüse eröffnet. Hier landet (fast) alles, was die Ostsee vor der Haustür zu bieten hat, fangfrisch und abwechslungsreich auf dem Teller. Entdecken Sie wunderbare Delikatessen, nach denen Sie sich die Finger lecken werden.

Unser Tipp für alle Anlässe, die ganz besonders gefeiert werden sollen: Das Schiffercafé kann exklusiv gemietet werden. Hochzeiten oder Geburtstage am Tiessenkai – im nostalgischen Café mit dem besonderen Etwas für alle, deren Herz beim Blick auf die See höher schlägt…

 

www.schiffercafe-kiel.de