Allgemein

Startseite » Das Phänomen AIDA – Reisen auf den Weltmeeren

Das Phänomen AIDA – Reisen auf den Weltmeeren

  • Von | Veröffentlicht: 16. Januar 2019

Kreuzfahrten erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Alleine in den letzten 10 Jahren hat sich das Passagieraufkommen in Deutschland auf den Hochseedampfern verdreifacht. Das war der Grund für uns, sich auf eine deutschlandweite Reise nach einem echten Kreuzfahrtexperten zu begeben.

Im westfälischen Borken wurden wir fündig und durften ein Interview mit Conny Rickert, der 44-jährigen Kreuzfahrt-Expertin, führen. Mit fast einem viertel Jahrhundert Erfahrung in der Urlaubs- und Reisebranche hat sie bereits die Geburt der ersten AIDA miterleben dürfen. Wir danken ihr, dass Sie sich für uns Zeit genommen hat und aus dem Nähkästchen plaudert –über Insider-Tipps, Vorurteile und harte Fakten der AIDA-Kreuzfahrten…

 

Wer bucht eine Kreuzfahrt mit AIDA?

AIDA Kreuzfahrten sind seit mittlerweile 20 Jahren auf dem Markt. Unverwechselbares Erkennungszeichen ist der rote Kussmund auf jedem der mittlerweile 12 Schiffe. Die Zeiten, in denen man auf die Ausschüttung einer dicken Lebensversicherung warten muss, um die Weltmeere zu bereisen, sind Geschichte. Heute findet man längst nicht nur gut betuchte, rüstige Rentner auf den Schiffen. AIDA bietet Seereisen für alle: Familien mit Kindern, Singles, Paare und immer mehr Clubs und Vereine begeben sich auf große Fahrt. Die Atmosphäre an Bord ist komfortabel und leger, zig verschiedene Restaurants bieten abwechslungsreiche Köstlichkeiten. Entertainment, Wellness und Sport-und Fitnessangebote werden großgeschrieben. Eben eine Reise, bei der jeder findet, was er sucht.

Ist es nicht voll und eng auf den Schiffen?

Natürlich ist der Platz auf einem Schiff begrenzt, trotzdem muss niemand Sorge haben, dass er keine ruhige Ecke findet. Überall gibt es Rückzugsmöglichkeiten: auf den offenen Decks und im Innenbereich. Rund um den Pool ist natürlich immer etwas los. Und mittlerweile buchen immer mehr AIDA Gäste eine Kabine mit Balkon oder Veranda – da hat man seinen eigenen, privaten Bereich mit ungestörtem Blick auf den Ozean. Hier lässt sich die unendliche Weite und grenzenlose Ruhe des Meeres stundenlang genießen.

Wo siehst du die Vorteile einer AIDA Reise?

Ganz klar: Du kannst jeden Tag etwas Neues entdecken: An Land erwartet dich jeden Tag ein Ausblick auf eine andere Stadt oder ein noch unbekanntes Land. An Bord überraschen täglich wechselnde Angebote, die in der AIDA eigenen Zeitung veröffentlicht werden. Das ist ein Urlaub, der in Sachen Vielfalt seinesgleichen sucht. Und das Schönste daran ist, dass das eigene Bett ja immer mitfährt. Das heißt: einmal den Koffer auspacken und trotzdem jeden Tag neue Menschen und Orte kennenlernen.

Hast du selbst schon AIDA Urlaub gemacht?

Ja sicher. Ich bin bereits 1997, als AIDA das erste Mal in See stach, mit der AIDAcara durch das Mittelmeer gefahren. Danach habe ich noch viele weitere AIDA Reisen erlebt, unter anderem im Mittelmeer und rund um die kanarischen Inseln. In besonderer Erinnerung wird mir der Aufenthalt in Beirut bleiben. Beirut ist eine tolle Stadt, die momentan leider auf den Routen nicht mehr angelaufen wird.

Vor Kurzem erst hat die nagelneue AIDAnova die Meyer Werft in Papenburg verlassen. Dieses gigantische Schiff übertrifft alle Erwartungen, die Urlauber bislang an Kreuzfahrten hatten und in Zukunft haben werden – quasi eine moderne Stadt auf dem Wasser. Ich freue mich schon sehr darauf, Anfang 2019 als eine der Ersten das Vergnügen einer kurzen Reise auf der AIDAnova haben zu dürfen.

Hast du eine besonders spannende Erfahrung auf AIDA gemacht?

Oh ja! Das, wovor es wohl jedem Reisenden graut! Ein Schiff hat feste Liegezeiten in den Häfen, die bezahlt und auch streng eingehalten werden müssen. Damals lagen wir abfahrtbreit im türkischen Marmaris, als zwei Passagiere noch immer von ihrem Landgang vermisst wurden. Der Kapitän erklärte, den Zeitplan einhalten zu müssen und übergab der dortigen Hafenbehörde deren Papiere. Die an Bord befindlichen Reisegäste hielten die letzten Minuten vor dem Auslaufen Ausschau nach den zwei Vermissten. Vergeblich. Die AIDA legte ab. Mit zwei leeren Betten. Seitdem halte ich auf meinen Landgängen die Uhr fest im Blick.

Welche Tipps gibst du AIDA Neulingen?

Heute kann man seine Reise ganz einfach über das AIDA eigene Portal myaida vorab planen. Beliebte Ausflüge und Tischreservierungen in den Spezialitäten Restaurant sollte man vorher sichern. An den Seetagen, das sind die Reisetage an denen man wirklich nur auf dem Wasser unterwegs ist, sind natürlich die Wellness und Massageangebote sehr beliebt. Deshalb gilt auch hier: wer zuerst kommt chillt zuerst…

Wenn du ein Tier wärst, welches wärst du und warum?

Ich wäre gerne ein Vogel und könnte die gigantische Welt von oben betrachten. Und wenn der Winter naht, ziehe ich mich in wärmere Gefilde zurück.

Wie weit würdest du bei Günther Jauchs „Wer wird Millionär“ kommen?

Auf dem Sofa vor dem Fernseher komme ich immer weit. Aber ich denke, wenn ich wirklich mal auf dem Stuhl sitzen würde, könnten mir die einfachsten Dinge auch mal entfallen (lacht).

3 Dinge, die du mit auf eine einsame Insel nehmen würdest. Was wäre das?

Eine einsame Insel ist nichts für mich. Ich mag Geselligkeit. Deshalb nehme ich alle meine Lieblingsmenschen mit auf die Insel, gutes Essen und Trinken und sicher auch ein gutes Buch für ruhige Momente. Also, am besten würde ich die einsame Insel mit AIDA bereisen…

 

5 Experten-Tipps für Kreuzfahrten

  • Ausflüge und Tischreservierungen vorab online buchen
  • Wellness- und Massageangebote ebenfalls vorab terminieren
  • Pünktlichkeit ist das oberste Gebot, eventuell einen Tag vor Abfahrt anreisen
  • Vorsichtshalber: Medikamente gegen Reisekrankheit mitnehmen
  • Gepäck für 1. Tag ins Handgepäck, da Koffer durch Sicherheitskontrolle meist etwas später zur Kabine gebracht wird

Weitere Informationen, persönliche Beratung und Angebote unter

www.aida.de